1. FC Offhausen-Herkersdorf

News

Erstes Meisterschaftsspiel 2018

Am vergangenen Sonntag war es das Ziel, durch Nadelstiche der Offensive für Gefahr zu sorgen. Das funktionierte auch soweit ganz gut, jedoch musste man kurz vor der Pause das 1:0 hinnehmen, welches sich durch einige vorangegangene Situationen angedeutet hatte, aber oftmals durch den stark parierenden Goalie Keeper Micheelsen und auch ein wenig Glück verhindert werden konnte.

Vorwürfe brauchten sich die Spieler des FCO nicht machen, denn sie waren wachsam, legten alles rein und senkten den Kopf nicht eine Sekunde.

Frisch aufgewärmt wollte die 11 vom Druidenstein an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. In der 59 Minute war es Abdi, der Aubameyang des 1. FC Offhausen, der sich technisch und kämpferisch stark an der rechten Eckfahne durchsetzte und den Ball klug in die Mitte spielte. Dort wartete einer unserer Torhüter, Tim Stötzel, der aufgrund der verletzten Feldspieler seine Chance auf Linksaußen bekam. Tim ahnte, dass es im Strafraum gefährlich werden könnte und brachte sich in Position. Die Hereingabe von Abdi konnte Stötzel dann in Miroslav Klose-Manier verwerten und erzielte somit das erste Tor seiner noch sehr jungen Feldspielerkarriere. 1:1, ein Ergebnis, das der 1.FC Offhausen-Herkersdorf gerne mit in die Heimat gebracht hätte. Leider musste man trotz einer guten Leistung in der Nachspielzeit das 2:1 hinnehmen. Ein abgefälschter Schuss trudelte richtung Torpfosten und prallte zurück ins Feld vor die Füße eines Ingelbachers. Die Hintermannschaft des FCO schaffte es nicht den Ball zu klären, bevor das Leder hinter dem schon geschlagenen Micheelsen in die Maschen fiel.

Zusammenfassend muss man sagen, dass die Jungs alles reingehauen haben und die Stimmung im Team die ganze laufende Saison noch nicht so gut war. Coach Haller war begeistert von der Hingabe, mit der die Mannschaft gespielt hat. „Darauf müssen wir aufbauen und versuchen die Stimmung im Team, die Lust am Training und dem Fußballspielen aufrecht zu halten. Die Jungs sind gut drauf und moralisch auf ganz hohem Niveau.“
Danke an die mitgereisten Fans und deren Lob für unsere Mannschaft!

Zurück