1. FC Offhausen-Herkersdorf

News

1 Punkt bleibt in der Köppelarena!

Heute ging es zu Hause gegen die zweite Garde der SG Malberg. Nachdem das schöne Wetter auf sich warten ließ, kam pünktlich zu Spielbeginn die Sonne raus.

Die Köppelkicker starteten unkonzentriert und hatten Glück nicht sehr früh in Rückstand zu geraten. Zwischendurch hat die Elf vom Druidenstein immer wieder spielerische Elemente blicken lassen. Daniel Heidemann, der sich nach ca. 20 min. über die linke Seiten freigespielt hatte, spielte einen der wunderschönsten und genauesten Pässe, die man in der Köppelarena in den letzten Jahren gesehen hat, auf Marvin Schüller, der dann leider nach einer Eins-gegen-eins-Situation gegen den Torwart vergab. Er hatte leider seinen rechten Fuß zu Hause vergessen. Glück für die SG.

Nach circa 40 Minuten fiel dann allerdings das 1:0 nach einem Sonntagsschuss in die obere linke Ecke für die Gäste. So blieb es dann auch bis zur Pause.

Die Köppelkicker starteten wieder etwas schwammig in die zweite Hälfte, konnten sich aber durch Geschlossenheit zur Wehr setzen. Besonders hervorzuheben ist Maik „Steelhammer“ Flader, der heute, sowie in den letzten Spielen, mit seinem langen Hafer vorne für Gefahr sorgen und hinten durch ein gutes Auge und körperlicher Präsenz den Laden zusammen halten konnte.

In der 87. Minute aber der so lang ersehnte Treffer!
Es kam zum sogenannten 'Hertelfall' für die Gegner aus Malberg.
Der lange Stoßstürmer Sebastian Hertel konnte den Gegenspieler so entscheidend stören, dass dieser mit dem Schienbein den Ball unglücklich im eigenen Tor versenkte.

1:1 in der Köppelarena!
Das war dann auch der verdiente Endstand.

Wir bedanken uns wie immer herzlichst bei unseren Fans und Freunden für ihre Unterstützung am Spielfeldrand!

Zurück